Zusammenfassung Delegiertenversammlung 2019

Moritz Sparta
Ballverlierer
Ballverlierer
Beiträge: 1
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 21:45

Zusammenfassung Delegiertenversammlung 2019

Beitragvon Moritz Sparta » Sa 16. Feb 2019, 22:54

Hey ihr,
Ich war heute für den ekze auf der Delegiertenversammlung vom vom TFVB. Bin spontan für Georg eingesprungen und hatte keine Zeit zu den einzelnen Punkten noch Rücksprache zu halten und hab deswegen nach bestem Gewissen abgestimmt.
Themen waren unter anderem

- Personalwahlen (Präsidium, Vorstandsmitglieder, TFVB Team)

- Einführung eines gestaffelten Stimmrechts:
Derzeit hat bei Abstimmungen jede Mannschaft eine Stimme. Da es deutlich mehr Mannschaften in den unteren Ligen gibt kam die Sorge auf, dass potentiell die Bezirks- und Kreisligamannschaften in Themen die die oberen Staffeln betreffen eine zu hohe Gewichtung haben. Idee war demnach die Stimmen zu gewichten. 1 Stimme für 1. Liga Team, 1/2 Stimme für die 2. Liga, 1/3 für....
Halte ich für undemokatratisch und sorgt auch für Hohe Einstiegshürden für neue Teams die sich einbringen wollen. Hab dagen gestimmt. Antrag wurde auch abgelehnt.

-Sechserspielpan für die 2. Liga und perspektivisch auch für alle anderen
Lange Diskussion... Habe mich stark dagegen ausgesprochen, da der Spielplan es komplizierter macht Teams zu organisieren und auch Spielern die z.B. nur mal Doppeltorwart spielen wollen aber keine Lust auf Einzel haben diese Chance nimmt. Sehr knappe Abstimmung, unsere Stimmen waren hier entscheidend, dass der Antrag abgelehnt wurde. Bleibt also alles beim alten.

- Im Rahmen der Jugendförderung soll es künftig die Möglichkeit geben Jugendteams (mit mindestens 80% Mindejährigen geben können). Problem ist dass Kneipen ab 18 sind und es zudem viele Raucherlokale gibt. Außerdem sind die Spielzeiten tendenziell ziemlich spät. Da man die Jugendförderung aber nicht komplett abseits der etablierten Kickerkultur gestalten will ist die Frage wie man dies zusammenführen kann.
Idee ist es den Jugendmannschaften prinzipiell Heimrecht zuzusprechen (Voraussichtlich im New Way). Habe zugestimmt, da ich es prinzipiell gut finde, dass sich gerade einige Leute aktiv um Jugendförderung bemühen und ich ein Auswärtspiel mehr pro Saison auch für zumutbar halte. Habe aber in die Diskussion eingebracht das man dies möglichst gut mit den betroffenden Teams der Liga kommunizieren sollte und da gerade frühe Anstoßzeiten sich nicht mit den Arbeitszeiten vieler anderer vereinbaren lassen flexibel in Sachen Terminverschiebung sein sollte.

-Tritt ein Team vor Saisonende aus dem Ligabetrieb aus wurden bislang alle Spiele die diese Mannschaft gespielt hat annuliert. Strafpunkte (zB wegen verspäteten Ergebnismeldungen, falsche Verschiebefristen etc) die bei Begegnungen mit dieser Mannschaft verhangen wurden wurden ebenfalls gelöscht. Das soll sich (als Disziplinarmaßnahme...) ändern.
Da zumindest Sparta in den letzten Jahren gerne mal den ein oder anderen Strafpunkt mitgenommen hat und wir uns prinzipiell nicht disziplinieren lassen hab ich dagegen gestimmt. Hat aber nicht gerreicht. Antrag wurde trotzdem angenommen.

- Auswechselspieler dürfen künftig auch erst mit der Einwechslung in den Spielplan eingetragen werden, müssen also nicht schon vor Beginn des Spiels im Spielprotokoll stehen. Ist insbesondere dann von Bedeutung wenn es jemand noch mit Verspätung zum Spiel schafft.
Find ick jut. Antrag wurde auch angenommen.

Dann das große Nichtraucherthema:
Problem ist, dass der TFVB als Sportverband eingetragen ist, und auch als solcher seine Gemeinnützigkeit begründet. Damit sind seine Veranstaltungsorte aber dem Gesetz nach auch Sportstätten, welche dem Berliner Nichtraucherschutzgesetz unterliegen. Der Verband macht sich also derzeit strafbar und potentiell drohen hier recht hohe Ordnungsgelder.
Auf der anderen Seite sind viele Kneipen schlicht Raucherkneipen und viele Wirte auch nicht bereit dies fürs Kickern zu ändern. Vorschlag des Verbandsvorstands ist es, dass jede Heimspielstätte angeben muss, ob sie ein Raucher- oder Nichtraucherlokal sind. Nichtraucherteams hätten dann die Möglichkeit, darauf zu bestehen nicht in einer Raucherkneipe zu spielen und würden in dem Fall für das Spiel Heimrecht bekommen.
Die Regelung find ich kacke und war auch der Konsens der anderen anwesenden, da Heimrecht oft doch ein ziemlich großer Vorteil ist und die Gefahr besteht, dass das viele Teams auch aus Bequemlichkeit nutzen. War ne zweistündige Diskussion zu dem Thema und es gab einige Vorschläge. EIne Möglichkeit wäre mittelfristig eine lokale Ausweichlocation zu finden. (zB Die Boombox wo auch fast alle Tischtypen stehen). Find ich aber erhlich gesagt auch nicht gut, da es tendenziell das Kickern in Potsdam/Berlin weiter zentralisiert und zumindest für mich das Rumtingeln durch alle schäbigen Spielunken dieser Stadt zentraler Bestandteil dieses Sports ist. Eine andere Überlegung ist es, den Ligabetrieb aus dem Verband offiziell auszukoppeln um so nicht mehr diesem Gesetz zu unterliegen. Ist aber auch nen ziemlich Schritt und würde unter anderem Bedeuten, dass man die Qualifizierung für die Bundesliga und dergleichen anders regeln müsste. Ging viel hin und her, kann das auch gerne nochmal ausführlicher erzählen.
Der Antrag des Vorstands wurde in seiner aktuellen Form auf jeden Fall erstmal abgelehnt. Es muss allerdings bis Anfang der nächsten Saison eine Lösung gefunden worden sein. Es soll sich jetzt in den nächsten Wochen eine Arbeitsgruppe mit dem Thema beschäftigen zu der jeder Verein einen Delegierten schicken kann und im Idealfall auch Kneipenwirte mit einbezogen werden sollen. Eventuell sogar mit einer externen Rechtsberatung. Einladung dazu sollte demnächst kommen. Bis zum 1.7. müssen dann Vorschläge ausgearbeitet sein über die dann abgestimmt wird.


Gab noch so einige Anträge die abgelehnt wurden und einige Änderungen in Bezug auf Ranglistenturniere etc. Außerdem kann man die Online Spielersuche auf der Website wegen der DSGVO nur noch als eingelogter User benutzen. Kann den Rest gerne bei Bedarf nochmal ausführen, bin jetzt gerade aber zu müde. War bis 6 Uhr im Syndikat und ab Mittag 8 Stunden auf der Versammlung...

Schönet Wochenende! Nächsten Samstag ist Kickertresen!

Benutzeravatar
alex
Kickerking
Kickerking
Beiträge: 856
Registriert: Mo 17. Mär 2008, 18:26

Re: Zusammenfassung Delegiertenversammlung 2019

Beitragvon alex » So 17. Feb 2019, 07:54

Super Moritz! Dank dir!!! Vor allem das mit dem 6er Plan war gut bzw. wäre oll gewesen!

Benutzeravatar
Hannes
Kickerking
Kickerking
Beiträge: 5160
Registriert: Di 29. Jan 2008, 22:42

Re: Zusammenfassung Delegiertenversammlung 2019

Beitragvon Hannes » So 17. Feb 2019, 09:08

danke Moritz. bis Smastag
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich allerdings alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft. (Jean-Paul Sartre)

Da haben Spieler auf dem Spielfeld gestanden, gestandene Spieler. (Günter Netzer)

gianluigi
Kickerking
Kickerking
Beiträge: 1030
Registriert: Di 2. Feb 2010, 17:23

Re: Zusammenfassung Delegiertenversammlung 2019

Beitragvon gianluigi » So 17. Feb 2019, 15:11

moritz, bester typ
fkk- für den kommunismus ist doch klar!

3ecken11a
Kickerking
Kickerking
Beiträge: 2272
Registriert: Mi 30. Jan 2008, 12:41

Re: Zusammenfassung Delegiertenversammlung 2019

Beitragvon 3ecken11a » Di 19. Feb 2019, 07:53

Vielen, vielen Dank Moritz fürs Hingehen und für deinen Bericht.

Vale
Kickerking
Kickerking
Beiträge: 2174
Registriert: Do 7. Feb 2008, 18:41

Re: Zusammenfassung Delegiertenversammlung 2019

Beitragvon Vale » Do 21. Feb 2019, 00:15

:cheer: prima! :cheer:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste